Liebe Vereinsmitglieder,

Beitragsbild Coronabitte beachtet das aktuelle Rundschreiben des Landesfischereiverband Bayern e.V. zur aktuellen, gesetzlichen Regelung der Fischerei. Grundsätzlich bleibt die Ausübung der Fischerei erlaubt, allerdings nur im Kontext der aktuell gültigen Ausgangsbeschränkungen.Das Verlassen der Wohnung ist für Sport und Bewegung an der frischen Luft erlaubt. Angeln – allein oder mit Personen, mit denen man zusammenlebt – sind weiterhin erlaubt, Gemeinschaftsfischen dagegen nicht. Bei größeren Fahrtstrecken zu Angelgewässern ist der Zweck der Ausgangsbeschränkung zu berücksichtigen. Dieser besteht darin, unter dem Aspekt des Gemeinwohls zu Hause zu bleiben, nur mit triftigem Grund die eigene Wohnung zu verlassen und auf diese Weise die Ausbreitung des Virus zu verlangsamen. Ausflüge an entfernt liegende Flüsse und Seen laufen diesem Zweck zuwider. Daher möchten wir Euch bitten, zu Hause zu bleiben bzw. Sport und Bewegung an der frischen Luft in der unmittelbaren näheren Umgebung durchzuführen. Die gilt eben auch für die Ausübung der Fischerei. Eine vorgeschriebene Kilometerbegrenzung gibt es nicht, allerdings wurde uns auf Nachfrage bei der Polizei eine Toleranz von 10-15 Kilometern genannt.

Bitte geht auch hier im eigenen Interesse und im Interesse Eurer Mitmenschen vernünftig und verantwortungsbewusst mit der aktuellen Situation um!
Die Vereinsleitung wünscht Euch und Euren Familien alles Gute, haltet durch und bleibt vor allem gesund!

Info des Landesfischerei Verband BayernFolgen der COVID-19 Pandemie für die bayerische
Fischerei